banner_52mx_4.jpg
 
Mixing & Routing System Serie 52
Mixing Console 52/MX
Mixing Console 52/RX
Mixing Console 52/SX
Mixing Console 52/DX
Mixing Console 52/TX - NEU
 
Mixing & Routing System 52/XC2
Mixing & Routing System 52/XD2
 
Weitere Produkte
Download
 
Vertrieb
Kontakt
Firma
Inhalt



 
Wie konfiguriere ich ein DHD Series 52 Device in meinem Ethernet Netzwerk?
Für jedes Series 52 Device, dass mit einer Ethernet-Schnittstelle ausgestattet ist, können Netzwerkeinstellungen vorgenommen werden. Die Schnittstelle - eine RJ45-Anschlußbuchse - befindet sich auf dem Communication Controller. Es handelt sich dabei um eine standard twisted pair Schnittstelle mit einer Datentransferrate von 100 Mbit/s.
Die Ethernet Verbindung des Device ermöglicht die Kommunikation mit der DHD-Anwendungssoftware, sowie mit konventionellen Anwendungen wie Telnet oder Webbrowsern auf einem oder mehreren PCs.

Sie sollten die Netzwerkspezifikationen unbedingt kennen, bevor Sie die Ethernet-Schnittstelle eines Device nutzen. Wenn das Device nicht gemäß den Netzwerkspezifikationen betrieben wird, kann DHD nicht für den einwandfreien Betrieb garantieren.


IP Grundeinstellungen

Vor der Auslieferung wird jedes Device mit einer IP-Grundeinstellung konfiguriert. Diese Einstellungen entsprechen einem bestimmten Muster, sofern der Kunde keine speziellen Angaben dazu gemacht hat.
Jeder Controller mit einer integrierten Ethernet-Schnittstelle hat eine bestimmte Netzwerkadresse, die so genannte MAC-Adresse (MAC - Media Access Control). Diese Adresse ist immer eindeutig.
Ein netzwerkfähiges Controller-Modul wird im Netzwerk immer anhand seiner MAC-Adresse identifiziert. Weil die ersten 3 Bytes aller DHD-MAC-Adressen immer identisch sind, werden in DHD-Anwendungsprogrammen nur die letzten 3 Bytes angezeigt. Deshalb bezieht sich die Bezeichnung "MAC-Adresse" im Zusammenhang mit einem DHD-System immer auf die letzten 3 Bytes der aktuellen Adresse, obwohl dies genau genommen falsch ist. Diese letzten 3 Bytes der MAC Adresse werden genutzt um die IP Adresse für die Grundeinstellung zu generieren.

Beispiel für die MAC-Adresse 10:00:02:
  1. Jedes einzelne Byte wird in die Dezimalform umgewandelt: 10h = 16, 00h = 0, 02h = 2.
  2. Die Dezimalzahlen werden miteinander verbunden.
  3. Eine 10 wird vorangestellt und die Zahlen anschließend durch Punkte getrennt.

Daraus ergibt sich für dieses Device die IP Adresse: 10.16.0.2. Die Subnetzmaske wird automatisch auf 255.0.0.0 gesetzt, gemäß der Klassifikation dieses IP-Bereichs.



IP Konfiguration

Nutzen Sie das Maintenance Window, eine Anwendung innerhalb der Toolbox5, um die IP-Parameter einzustellen. Sie können das Maintenance Fenster öffnen, indem Sie auf den entsprechenden Befehl im View Menu klicken oder Sie drücken F7 auf Ihrer Tastatur.

netConfig1
Ansicht des Maintenance Fensters nach dem Öffnen.

Im oberen linken Teil des Fensters, unter dem Menu, sehen Sie eine Liste von Series 52 Systemen, die über das Netzwerk angesprochen werden können. Rechts daneben, im größten Teil des Fensters, können Sie die Systeminformationen des Gerätes sehen, welches Sie auf der linken Seite ausgewählt haben. Über der Statusleiste im unteren Teil des Fensters werden aktuelle Nachrichten angezeigt, die von DHD-Systemen im Netzwerk gesendet wurden.

Abhängig von den folgenden Gegebenheiten haben Sie zwei Möglichkeiten die IP-Einstellungen eines Series 52 Systems vorzunehmen:
  • Sie können das betreffende Gerät in der Liste auf der linken Seite des Maintenance Fensters sehen. (a)
  • Sie können das betreffende Gerät in der Liste auf der linken Seite des Maintenance Fensters nicht sehen. (b)

Wenn Sie das Gerät in der Liste sehen können (a)
  1. Rechts-Klick auf den angezeigten Gerätenamen.
  2. Ein Kontext Menü erscheint. Wählen Sie den Network Config  Befehl aus dem Menü.
  3. Ein Fenster öffnet sich, welches die aktuelle IP-Konfiguration des Gerätes anzeigt.

netConfig2_mb
Fenster für die Netzwerkeinstellungen eines 52/MB MADI Breakout Systems.


netConfig2_xr
Fenster für die Netzwerkeinstellungen eines 52/XR Routers.

Serial No - Die Seriennummer
Das Gerät, dessen Netzwerkeinstellungen Sie sehen können, ist immer durch seine Seriennummer (Serial No) vertreten. Diese Seriennummer ist einzigartig und ist nur für einen bestimmten Controller gültig. Mit diesem Feld können Sie die Einstellungen eines Gerätes  auslesen, das sich in einem anderen Netzwerksegment befindet. Lesen Sie darüber mehr im Abschnitt  "Wenn Sie das Gerät in der Liste nicht sehen können (b)"

Hardware Name - Der Name des Geräts
Jedes Series 52 System kann mit einem Gerätenamen (Hardware Name) genauer spezifiziert werden. Dieser Name hilft Ihnen das Gerät im Netzwerk zu identifizieren. Sie können einen beliebigen Namen mit maximal 20 Zeichen festlegen; allerdings sind keine Freizeichen erlaubt. Nicht zulässige Zeichen werden direkt beim Eintragen abgelehnt.

Automatically via DHCP - Automatische IP-Zuweisung per DHCP-Server
Befindet sich ein DHCP-Server im Netzwerk, der die IP-Konfiguration des Device übernehmen soll, dann wählen Sie bitte Automatically via DHCP.

Fixed - Feste IP Einstellung
Wenn Sie nicht auf einen DHCP-Server zurückgreifen können oder die IP-Konfiguration manuell vornehmen möchten, wählen Sie Fixed und füllen Sie dann die zugehörigen Felder aus (IP Adresse, Subnetzmaske, Gateway, Broadcast).

Im Network Config Fenster werden, bedingt durch die Eigenschaften des ausgewählten Devices, unterschiedliche Zusatzoptionen angeboten.

Mail Server
Dieses Textfeld  hat im Moment noch keine Bedeutung und muss deshalb nicht ausgefüllt werden.

Time Server
Jedes 52/XR Router Device besitzt eine interne Systemzeit, die mit einem Time-Server synchronisiert werden kann (NTP - Network Time Protocol). Dafür geben Sie bitte die IP-Adresse Ihres Time-Servers in das Textfeld
Time Server ein.
Ein 52/MB MADI Breakout System hingegen besitzt keine interne Systemzeit. Es kann aber ebenfalls mit einem Time-Server synchronisiert werden.


Wenn Sie das Gerät nicht in der Liste sehen können (b)
  1. Klicken Sie auf den Device Befehl im Menü.
  2. Wählen Sie den Network Config  Befehl aus diesem Menü. 
  3. Das Network Config Fenster öffnet sich; alle Textfelder des Fensters sind leer.

netConfig3_mb
Fenster für die Netzwerkeinstellungen eines 52/MB MADI Breakout Systems.


netConfig3_xr
Fenster für die Netzwerkeinstellungen eines 52/XR Routers.

Geben Sie die Seriennummer des gewünschten Devices in das Serial No Textfeld ein und klicken Sie auf Retrieve Current. Damit senden Sie eine Anfrage ins Netzwerk, die nach Netzwerkgeräten außerhalb des Subnetzes sucht. Wenn sich das Device außerhalb des Subnetzes befindet, wird es antworten und seine IP-Einstellungen übertragen. Diese Einstellungen werden dann im Network Config Fenster angezeigt, wo sie auch bearbeitet werden können.
Sie können nun die Daten entsprechend den Einstellungen aus dem Abschnitt "Wenn Sie das Gerät in der Liste sehen können (a)" ändern. Der Prozeß ist beendet, wenn Sie die bearbeiteten Daten mit klicken auf Send an das Gerät schicken.
 
< Zurück


   

© 2016 DHD audio GmbH


Specifications and design are subject to change without notice. The content of this document is for information only.
The information presented in this document does not form part of any quotation or contract, is believed to be accurate and reliable and may be changed without notice.
No liability will be accepted by the publisher for any consequence of its use.
Publication thereof does neither convey nor imply any license under patent rights or other industrial or intellectual property rights.