banner_52mx_9.jpg
 
Mixing & Routing System Serie 52
Mixing Console 52/MX
Mixing Console 52/RX
Mixing Console 52/SX
Mixing Console 52/DX
Mixing Console 52/TX - NEU
 
Mixing & Routing System 52/XC2
Mixing & Routing System 52/XD2
 
Weitere Produkte
Download
 
Vertrieb
Kontakt
Firma
Inhalt



 
Module oder TFTs sind ohne Funktion, obwohl sie angeschlossen und konfiguriert sind
Trotz dessen, dass die Hardware einer oder mehrerer Bedienoberflächen korrekt mit einem DSP-Frame verkabelt ist, kann es dennoch nach dem Einspielen der Konfiguration sein, dass einige Module und TFT-Displays ohne Funktion sind oder die funktionale Zuordnung der Module nicht mit der Konfiguration übereinstimmt oder, dass Module mit den gleichen Funktionen belegt sind.
Jedes Konsolenmodul (RM4200D), bzw. jede Modulgruppe (52/MX) und jedes TFT-Display muss der Konfiguration zugeordnet werden. Als Modulgruppe werden beim 52/MX entweder 4 oder 8 L-Size Module verstanden, abhängig von der Anzahl an L-Size Modulen die an einem gemeinsamen 52-4050 Controller angeschlossen sind. Enthält der Einbaurahmen Overbridge-Module und/oder Motorfader, dann sind 4 L-Size Module einem 52-4050 Controller zugeordnet. In Einbaurahmen ohne Overbridge-Module und ohne Motorfader können bis zu 8 L-Size Module mit einem 52-4050 Controller verbunden sein. Die 52-4050 Controller sind direkt unter den Fader- und Kontrollmodulen im Einbaurahmen installiert.
Gehen Sie wie folgt vor, um die Zuweisung vorzunehmen:
  1. Öffnen Sie die Toolbox5-Software und laden Sie das entsprechende Projekt.
  2. Wechseln Sie zur Konsolenansicht bzw. zu einer der Konsolenansichten (Device > Mixer > Console).
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Modul bzw. eine Modulgruppe.
  4. Wählen Sie in dem angezeigten Kontextmenü die Funktion Assign physical Module.
Mit Hilfe der Funktion Assign physical Module, können Sie die physische Konsole auf Ihr Layout der Konfiguration abstimmen. Der Abgleich legt fest, welches Modul der Hardware welchem konfigurierten Modul der Software entspricht.

wichtig Wichtig
Achten Sie darauf, dass vor dem Ausführen dieses Befehls die betreffende Konsole angeschaltet und über das Netzwerk erreichbar ist.

Nachdem Sie die Funktion angewählt haben, fängt das selektierte Modul bzw. eine Gruppe von Modulen an zu blinken. Gleichzeitig blinkt auf jedem verfügbaren Modul der physischen Konsole(n) mindestens eine Taste, bzw. wird ein Button auf den TFT-Displays angezeigt. Drücken Sie nun eine beliebige Taste auf dem äquivalenten Modul (bzw. der Modulgruppe) oder auf einem TFT-Display, für das Sie in der Toolbox5 die Funktion Assign physical Module gestartet haben. Die Funktion wird damit automatisch beendet und Sie haben das gewählte Modul bzw. die Modulgruppe der entsprechenden Hardware zugewiesen. Wiederholen Sie diesen Vorgang für jedes Modul bzw. jede Modulgruppe.
 
< Zurück   Weiter >


   

© 2016 DHD audio GmbH


Specifications and design are subject to change without notice. The content of this document is for information only.
The information presented in this document does not form part of any quotation or contract, is believed to be accurate and reliable and may be changed without notice.
No liability will be accepted by the publisher for any consequence of its use.
Publication thereof does neither convey nor imply any license under patent rights or other industrial or intellectual property rights.